AKTUELL

20.07.2017

Alle KameradInnen gratulieren unser Feuerwehrfrau LM d.V. Astrid Krenn und Ihrem Peter zur Geburt des Sohnes Moritz!

Unser Kommando überreichte im Namen aller Kameraden ein kleines Präsent für unseren neuen Feuerwehrnachwuchs!

moritz


29.06.2017

Am Donnerstag, den 29.06.2017, waren einige unserer Kameraden auch im Kindergarten Heiligenkreuz am Waasen zu Gast! 🚒

Ziel war es, den sehr interessierten und aufmerksamen Kindern, die verschiedenen Einsatzarten, sowie Aufgaben der Feuerwehr näher zu bringen. Es wurden Helme probiert, Jacken angezogen, unsere Fahrzeuge begutachtet, aber auch mit unseren Wasserwerfern „gespielt“.

Man merkte, dass sich bereits einige Jungflorianis im Kindergarten verstecken!

Wir sagen Danke für den Herzlichen Empfang und vor allem für das große Interesse!

Wir kommen definitiv wieder!


28.06.2017

Am Mittwoch 28.06.2017 war die Freiwillige Feuerwehr Heiligenkreuz a/W zu Besuch im Kindergarten Pirching am Traubenberg.

Die Aufregung der ca. 45 Kinder war sehr groß und als die Feuerwehr mit 3 Fahrzeugen eintraf, war die Freude riesengroß.

Im Turnsaal wurde den Kindern zuerst die Arbeit der Feuerwehr, danach der Ablauf vom Notruf bis hin zur Alarmierung der Feuerwehr mittels Sirenenalarm, das richtige Verhalten „was ist zu tun wenn es im Kindergarten brennt“ erklärt.

Im Anschluss wurden die Feuerwehrfahrzeuge besichtigt und die Kids durften bei einigen Gerätschaften selbst Hand anlegen. Auch ein „probesitzen“ in den Fahrzeugen der zukünftigen „Jungflorianis“ durfte natürlich nicht fehlen.

Eine erfrischende Dusche mit dem Wasserwerfer für alle beendete den Besuch und den Tag der Feuerwehr im Kindergarten Pirching. 💦💦

Wir möchten uns bei Euch für die Einladung in den Kindergarten und für die gute Jause bedanken. Es war auch für uns ein ganz besonderer Tag und wir hatten riesengroßen Spaß!


19.06.2017
Auszeichnungen für Feuerwehrkameraden der FF Heiligenkreuz/W.

Beim 2. Bereichsfeuerwehrtag mit Rüsthaussegnung in Straß am 17. Juni wurde an Kameraden der FF Heiligenkreuz am Waasen auf Grund ihrer Verdienste – Auszeichnungen von LH Schützenhöfer verliehen.

Herrn OBR Josef Krenn wurde das Verdienstkreuz des Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz in Gold verliehen.

Das Verdienstzeichen des Landesfeuerwehrverbandes in der Stufe Silber erhielt HLM Herbert Krenn und in der Stufe Bronze LM Ing. Gernot Lipp.
Das Ehrenzeichen für eifrige und ersprießliche Tätigkeit für 25 Jahre wurde an HBI Ing. Patrick Pichler, OLM Harald Pichler und HLM d.S. Harald Simentschitsch verliehen.

Fotos: (c) HBI d.V. Herbert Putz


02.05.2017

125-jähriges Bestandsjubiläum der FF Heiligenkreuz am Waasen

Am Sonntag, den 30. April 2017 wurde zuerst der Florianitag der Pfarrfeuerwehren gefeiert und anschließend fand die offizielle Jubiläumsfeier mit einer Festsitzung zum 125. Bestandsjubiläum der FF Heiligenkreuz am Waasen im Kultur- und Pfarrzentrum Heiligenkreuz a. W. statt.

Feuerwehrkommandant HBI Ing. Patrick Pichler konnte die zahlreich erschienenen Festgäste begrüßen, wie LTAbg. Peter Tschernko, Bgm. Franz Platzer, Bgm. Franz Matzer, Pfarrer Dechant Mag. Alois Stumpf, das Bereichsfeuerwehrkommando mit OBR Josef Krenn, BR Fritz Partl die Nachbarfeuerwehrkommandanten ABI Andreas Kainz, HBI Georg Leopold und viele weitere.

Nach der Begrüßung leitete HBI Pichler die Feier mit folgenden Worten ein:
„Ich bin überzeugt, dass im Jahr 1892 ein Wind, vielleicht sogar ein heftiger Sturm über Heiligenkreuz am Waasen geweht ist – und es waren 11 Kameraden die damals „die Segeln“ richtig gesetzt haben – indem sie im Jahr 1892 die Freiwillige Feuerwehr Heiligenkreuz am Waasen gegründet haben.
Seit 125 Jahren sind wir freiwillig und unentgeltlich für die Bevölkerung im Einsatz, sehr vieles hat sich im Bereich der Technik, Ausbildung und Ausrüstung verändert – aber der Grundgedanke ist damals wie heute derselbe – freiwillig, ehrenamtlich und unentgeltlich für die Bevölkerung, auch über die Gemeindegrenzen hinaus da zu sein und unsere Gesundheit und unser Leben für die Mitmenschen aufs Spiel zu setzen.“

75 Jahre Feuerwehrmitglied der FF Heiligenkreuz am Waasen!

Als größtes Highlight des Festaktes konnte an Herrn Ehrenverwalter Anton Sampl die Medaille für eifrige und ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens für 75 Jahre überreicht werden. Ebenso konnte an EHBM August Schlager und LM Karl Pichler die Medaille für eifrige und ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens für 50 Jahre überreicht werden. Neben den Ehrungen wurden auch die Funktionen im Feuerwehrausschuss für die nächsten 5 Jahre ernannt.

Einzigartig war auch, dass die Kommandofunktionäre der letzten 50 Jahre anwesend waren.
Bei den Grußworten wurde der Dank und die Anerkennung allen Feuerwehrmitglieder für ihre Leistung um das Feuerwehrwesen ausgesprochen.

kronen-zeitung_125-jahre_ff steirer-des-tages_sampl-anton


18.03.2017
125. Wehrversammlung mit Wahl der Führungsspitze der FF Heiligenkreuz am Waasen

Am Samstag, den 18. März 2017, fand im Rüsthaus der FF Heiligenkreuz am Waasen die diesjährige, nunmehr 125. Wehrversammlung statt.

Kurz vor Beginn der  125 Wahlversammlung wurde die FF per Sirenenalarm noch zu einem Brandeinsatz gerufen. Mit 30 minütiger Verspätung  und den Worten „die Einsätze und den Einsatzzeitpunkt kann man sich halt nicht aussuchen“ eröffnete Kommandant HBI Ing. Patrick Pichler die diesjährige Wehr-und Wahlversammlung und konnte 64 Mitglieder, sowie zahlreich geladene Ehrengäste, darunter den Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Josef Krenn, Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Andreas Kainz, seitens der Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen den Bürgermeister Franz Platzer und Vizebürgermeister Rudolf Frühwirth, von der Gemeinde Pirching am Traubenberg den Bürgermeister Franz Matzer, den Nachbarfeuerwehrkommandanten HBI Rene Söls von der FF St. Ulrich am Waasen, seitens der Polizeiinspektion Heiligenkreuz am Waasen Abteilungsinspektor Thomas Gutjahr und vom Roten Kreuz Heiligenkreuz den Ortsstellenleiter Fritz Milocco herzlich begrüßen.

Nach einer Gedenkminute der verstorbenen Kameraden, konnte HBI Pichler auf ein bewegtes, aber erneut durchaus sehr positives Jahr zurückblicken.

Mit einer Statistik von insgesamt 77 Einsätzen zu 1.386 Stunden, 76 Übungen zu 2.054 Stunden, 439 allgemeinen Tätigkeiten zu 10.398 Stunden sowie 18 besuchten Kursen von 29 KameradenInnen, beläuft sich die Summe der FF Heiligenkreuz/W. auf gewaltige und beeindruckende 14.382 Gesamtstunden!

Im Anschluss an die äußerst interessanten Berichte der Sonderbeauftragten, sowie die Neuwahl der Rechnungsprüfer, konnte HBI Ing. Patrick Pichler zwei Angelobungen, sowie vier Beförderungen durchführen. Angelobt wurde zum Feuerwehrmann Daniel Gliga und Katja Mussbacher.

Befördert zum Oberfeuerwehrmann wurde Manuel Krenn, zum Hauptfeuerwehrmann Thomas Poglitsch, Paul-Georg Ritter und Thomas Teschl und zum Oberlöschmeister des Fachdienstes Harald Pichler.

Wahl des Feuerwehrkommando´s

Von den Kameraden/innen der FF Heiligenkreuz a.W. wurden Wahlvorschläge für das bisherige Kommando eingebracht.  So stellte sich HBI Ing. Patrick Pichler der Wahl zum Feuerwehrkommandanten und OBI Johann Muhr der Wahl zu Feuerwehrkommandanten-Stellvertreter – sowohl Patrick Pichler als auch Johann Muhr wurden, von einer überwältigenden Mehrheit der wahlberechtigten Mannschaft wiedergewählt. Die hervorragend gelebte Kameradschaft, sowie die sehr gute Führungsqualität, spiegelt sich in dem eindrucksvollen Wahlergebnis wieder.
Nach der Wahlversammlung lobten die Ehrengäste die tolle Leistung der Feuerwehr, dankten für die vorbildliche Zusammenarbeit und gratulierten dem sehr engagierten Feuerwehrkommando zur Wahl.

Nach den Schlussworten des Kommandanten HBI Ing. Patrick Pichler, wurde zur Kameradschaftspflege ins GH Ewald Felgitscher eingeladen.

Bericht und Fotos: FF Heiligenkreuz / W. – FM Daniel Nagler


13.03.2017
Feuerwehrjugend nahm am Wissenstest in Wildon teil!

12 Mädchen und Burschen der Feuerwehrjugend Heiligenkreuz a.W. nahmen am 11.03.2017 in Wildon am Wissenstest in Bronze, Silber und Gold erfolgreich teil.

Die FF Heiligenkreuz a.W. gratuliert allen Jugendlichen zur tollen Leistung und wünscht weiterhin viel Spaß und Freude bei der Feuerwehr.

Wissenstest – GOLD
Binder Michael
Geister Matthias
Khalil Tarek
Molitor Michael
Mußbacher Katja
Riemer Marcel
Triller Marco

Wissenstest – SILBER
Eibler Markus
Kurzmann Stefanie

Wissenstest – BRONZE
Lipp Nico
Putz Lea
Zink Paul

20170311_165837 20170311_170041

2.2.2017
NMS Heiligenkreuz am Waasen

Die Lehrkörper der NMS Heiligenkreuz am Waasen besuchten am 2.2.2017 das Rüsthaus der FF Heiligenkreuz am Waasen, um den praktischen Umgang mit den unterschiedlichen Feuerlöschern zu beüben.

Ein weiterer Punkt war ein simulierter Fettbrand, wodurch die Auswirkungen sichtbar wurden, wenn man diesen mit Wasser löscht.

HBI Patrick Pichler und HLM d.S. Harald Simentschitsch standen den interessierten Damen und Herrn Rede und Antwort.

dsc_5102 dsc_5104 dsc_5111 dsc_5129 dsc_5141 dsc_5145 dsc_5153


31.12.2016

Hans Hofer feierte den 60. Geburtstag!
Das Kommando der FF Heiligenkreuz/W überbrachte die besten Wünsche im
Namen aller KameradenInnen.

15781774_1843207999233863_9041634654873966119_n


12.12.2016
JAHRESABSCHLUSSFEIER 2016


22.11.2016
9. Atemschutz-Leistungsprüfung in der Stufe Gold

Von 18. bis 19. November 2016 fand an der Feuerwehrschule in Lebring die ASLP in Gold statt.

Nach wochenlangen Übungsvorbereitungen konnte die FF Heiligenkreuz/W mit zwei Atemschutztrupps, wobei ein Trupp gemeinsam mit einem Kameraden der FF Empersdorf, die Atemschutz-Leistungsprüfung in der höchsten Stufe positiv absolvieren.

Die Leistungsabzeichen wurde von Feuerwehrpräsident LBD Albert Kern übergeben. Die Kameraden der FF Heiligenkreuz am Waasen gratulieren zum „Goldenen“ – Atemschutzleistungsabzeichen.


08.11.2016
Feuerlöscherschulung – Seniorenwohnheim Heiligenkreuz am Waasen

Das Personal des Seniorenwohnheimes Heiligenkreuz am Waasen, welches für insgesamt 36 Damen und Herren zuständig ist, hat am Montag den 7.11.2016 an einer theoretischen und praktischen Schulung – die Handhabung und den Umgang mit dem Feuerlöscher geübt.

An die 20 MitarbeiterInnen des Seniorenwohnheimes wurden von HBI Patrick Pichler und OBI Johann Muhr im Umgang mit dem Feuerlöscher geschult.


24.10.2016
Nachbesprechung zur Katastrophenschutzübung 2016

Am Freitag, den 21. Oktober 2016 haben sich die KHD-Stäbe der KHD Einheiten aus Feldbach (KHD 45), Leibnitz (KHD 50) und Radkersburg (KHD 55) zur Nachbesprechung der Katastrophenschutzübung 2016 im Feuerwehrhaus Heiligenkreuz am Waasen getroffen.

KHD-Bereitschaftskommandant BR Friedrich Partl begrüßte die 21 Stabsfunktionäre und besonders Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Josef Krenn zur Nachbesprechung.

Ein positives Feedback für den gesamten Übungsverlauf gab es von BR Partl. Weiters lobten auch die KHD Einheiten aus Feldbach und Radkersburg die perfekte Organisation der Übung.

Die KHD-Übung im Jahr 2017 wird in Radkersburg stattfinden.

Fotos: OBI J. Muhr


17.10.2016
Atemschutzleistungsprüfung in Empersdorf

Bei der am 15.10.2016 abgehaltenen Atemschutzleistungsprüfung in Empersdorf der Bereichsfeuerwehrverbände Leibnitz und Deutschlandsberg gratuliert das Kommando folgenden Kameraden herzlich zu folgenden Auszeichnungen:

Trupp 1 – BRONZE
GrKdt    Gernot Lipp
TRF        Andreas Kurzmann
TRM 1   Manuel Krenn
TRM 2   Oliver Mußbacher

Trupp 2 – SILBER
GrKdt    Gernot Lipp
TRF        Thomas Teschl
TRM 1   Romeo Kurzmann
TRM 2   Harald Pichler


20.09.2016 – Unser Kommandant ist „Neuer“ Bereitschaftskommandant-Stv. des Katastrophenhilfsdienstes Leibnitz (KHD 50)

Personelles beim 3. Bereichsfeuerwehrtag am 17.09.2016 in Pistorf:

Von OBR Josef Krenn und BR Friedrich Partl wurde HBI Ing. Patrick Pichler (FF Heiligenkreuz am Waasen) zum neuen Bereitschaftskommandanten-Stellvertreter des Katastrophenhilfsdienstes Leibnitz (KHD 50) ernannt.
Das Bereichsfeuerwehrkommando Leibnitz wünschte HBI Pichler, der seit 2013 bereits als Beauftragter für die Atemschutzleistungsprüfung im BFV Leibnitz tätig ist, alles Gute und viel Freude mit seiner neuen Aufgabe.

khd_bereitschaftskdt-stv_pichler

18.08.2016
Auszeichung für Kameraden der FF Heiligenkreuz am Waasen

Bei der Fahrzeugsegnung der FF Empersdorf am 30.07.2016 wurde an folg. Kameraden der FF Heiligenkreuz a.W. eine Auszeichnung verliehen – das Kommando gratuliert hierzu herzlich.

OBR Josef Krenn
Ehrenzeichen für eifrige und ersprießliche Tätigkeit 40 Jahre

HBM Johann Suppan
Verdienstkreuz des BFV Leibnitz in Bronze

OBI a.D. Gerhard Putz
Verdienstkreuz des BFV Leibnitz in Silber

 LM d.F. Walter Rupp
Verdienstkreuz des BFV Leibnitz in Silber

20160730_201809

24.06.2016
Neuer Feuerwehrmann

Das Kommando begrüßt Ihr neues Mitglied, Herrn Daniel Gliga!

daniel


01.06.2016
50. Geburtstag – Teschl Johannes

Das Kommando der FF Heiligenkreuz a. W., seitens HBI Patrick Pichler,
gratulierten unserem Kameraden LM Teschl Johannes anlässlich seines 50. Geburtstages.

Im Namen aller Feuerwehrkameraden gratulieren wir ebenfalls recht herzlich!

Gruppenfoto


21.04.2016
Atemschutz-Abschnittsübung / Großfelgitsch

Der „Feuerwehrabschnitt 2 – Stiefingtal mit Atemschutzbeauftragten HBI Patrick Pichler“ steht als Synonym für die Durchführung von spektakulären und realistischen Einsatzübungen.

Zu einer spektakulären Einsatzübung kam es am 21. April 2016 im Dorfgebiet von Großfelgitsch, Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen.

Zwei Wirtschaftsgebäude wurden in Brand gesetzt, wobei neben der primär wichtigen Brandbekämpfung und Menschenrettung, ebenfalls die Sicherung der benachbarten Wohnhäuser im Hauptaugenmerk standen.

Nach der Alarmierung der zuständigen Feuerwehr Großfelgitsch, wurde vom Einsatzleiter LM Feirer Reinhard der Abschnitt 2 Stiefingtal, mit insgesamt sieben Feuerwehren sowie das ATF Leibnitz alarmiert.
Mit über 86 Mann wurde ein koordinierter Abruf sämtlicher Atemschutzträger durchgeführt, um die in den Gebäuden eingeschlossenen Personen rasch und sicher zu bergen und die Brandherde
(Küchenbrand, Dachgeschossbrand und Wirtschaftsgebäudebrand) zu löschen.

Eine große Herausforderung stellten die angrenzenden Nachbargebäude dar, welche durch eine strategisch perfekte Positionierung eines TLF 4000 mit Wasserwerfer und einem Hydroschild geschützt werden konnten.
Ein wichtiges Augenmerk lag auch im Bereich der Zusammenarbeit mit Feuerwehrarzt Dr. Hanfstingl, Feuerwehrsanitätern und dem Roten Kreuz Heiligenkreuz a.W. sowie den anwesenden Medienvertretern vom ORF, Südweststeiermark TV, und Regionalzeitungen.

Insgesamt 8 Atemschutztrupps konnten in kurzer Zeit 5 Personen sicher aus dem unter Vollbrand stehenden Gebäuden retten und den Sanitätern sowie dem Roten Kreuz übergeben.
Nachdem sämtliche Brandherde gesichert wurden, konnte diese realistische Alarmübung als äußerst positiv abgeschlossen werden.

Hauptaugenmerk lag vor allem in einem realitätsnahen Ablauf, der Koordination sowie Einteilung aller Feuerwehren des Abschnitts, sowie der Zusammenarbeit mit anderen Organisationen.
Seitens der Übungsbeobachter, mit Bereichsfeuerwehrkommandanten-Stv. BR Friedrich Partl und Vizebürgermeister der Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen Rudolf Frühwirth, wurde der gesamte Übungsverlauf sehr gelobt.

Das Szenario wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Großfelgitsch mit ABI Andreas Kainz und dem zuständigen Abschnittsatemschutzbeauftragten HBI Patrick Pichler gemeinsam mit den Atemschutzträgern ausgearbeitet.


20.04.2016

Am Mittwoch den 20.04.2016 besuchten die SchülerInnen der Volksschule Heiligenkreuz a.W. im Rahmen des Kindersicherheitstages die FF Heiligenkreuz a.W.

Den Kinder wurde die Einsatzfahrzeuge präsentiert und die Aufgaben der Feuerwehr nähergebracht. Aber auch die Alarmierung über Notruf im Ernstfall wurde durchgesprochen.

Der Höhepunkt für LehrerInnen und SchülerInnen war der praktische Umgang mit dem Hochdruckrohr beim Tanklöschfahrzeug.


124. Wehrversammlung der FF Heiligenkreuz am Waasen – 19. März 2016

Am Samstag, den 19. März 2016, fand im Rüsthaus der FF Heiligenkreuz am Waasen die diesjährige, nunmehr 124. Wehrversammlung statt.

Kommandant HBI Ing. Patrick Pichler konnte 67 Mitglieder, sowie zahlreich geladene Ehrengäste, darunter das Bereichsfeuerwehrkommando mit Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Josef Krenn und Bereichsfeuerwehrkommandantenstellvertreter BR Fritz Partl, seitens der Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen den Bürgermeister Franz Platzer und Vizebürgermeister Rudolf Frühwirth, von der Gemeinde Pirching am Traubenberg den Vizebürgermeister Siegfried Neuhold, Pfarrer Dechant Mag. Alois Stumpf, den zuständigen Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Andreas Kainz und den Nachbarfeuerwehrkommandanten HBI Rene Söls von der FF St. Ulrich am Waasen, seitens der Polizeiinspektion Heiligenkreuz am Waasen Abteilungsinspektor Thomas Gutjahr, und vom Roten Kreuz Heiligenkreuz den Ortsstellenleiterstellvertreter Rene Hübler herzlich begrüßen.

Nach einer Gedenkminute der verstorbenen Kameraden, konnte HBI Pichler auf ein bewegtes, aber durchaus sehr positives Jahr zurückblicken.

Mit einer Statistik von insgesamt 52 Einsätzen zu 1015 Stunden, 62 Übungen zu 1912 Stunden, 498 allgemeinen Tätigkeiten zu 9006 Stunden sowie 26 besuchten Kursen von 16 Kameraden, beläuft sich die Summe der FF Heiligenkreuz/W. auf gewaltige und beeindruckende 12.282 Gesamtstunden!

Als Highlight wurde im Arbeitsjahr 2015 die im November abgehaltene Branddienstleistungsprüfung erwähnt, welche mit insgesamt 6 Gruppen und 29 Kameraden eine außerordentlich hohe Zahl an Teilnehmern hatte.

Ebenso konnte im Zuge des mittlerweile traditionellen Oktoberfestes die Fahrzeugsegnung des
LKW 1 abgehalten werden.

Im Anschluss an die positiven Berichte der Sonderbeauftragten, sowie die Neuwahl der Rechnungsprüfer, konnte HBI Ing. Patrick Pichler drei Angelobungen, sechs Beförderungen, zwei Ernennungen und zwei Ehrungen durchführen. Angelobt wurde zum Feuerwehrmann Mario Bischof, Carmen Eibler und Josef Windisch.

Befördert zum Oberfeuerwehrmann wurde David Auer und Stefan Bottler, zum Hauptfeuerwehrmann Christian Platzer und zum Oberlöschmeister d.F. Johann Hofer sowie zum Oberlöschmeister d.V. Sandra Suppan. Hauptbrandmeister August Schlager wurde zum Ehren-Hauptbrandmeister befördert.

Ein weiterer Punkt war die Vorstellung der Feuerwehrjugend, welche sich mit insgesamt 15 Mädchen  und Burschen präsentierte. Beim vorletzten Tagesordnungspunkt, die Grußworte der Ehrengäste, wurde mehrmals der qualitativ hohe Ausbildungsgrad, sowie die kameradschaftliche Zusammenarbeit der Nachbarsfeuerwehren betont.

Nach den Schlussworten des Kommandanten HBI Ing. Patrick Pichler, wurde zur Kameradschaftspflege ins GH Teschl (Hirschenwirt) eingeladen.

Bericht und Fotos: FF Heiligenkreuz / W. / FM Daniel Nagler


07.03.02016
Wissenstest Feuerwehrjugend

Die Nachwuchsarbeit im Ehrenamt bei Feuerwehr oder Roten Kreuz ist gefährdet…

 …aber nicht in der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenkreuz am Waasen – die Feuerwehrjugend (zwischen 10 -15 Jahre) besteht aus 15 Mädchen und Burschen!

 Am vergangenen Samstag, dem 05. März hat der Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz in Heimschuh, in der Mehrzweckhalle (Schutzengelhalle) den Wissenstest und das Wissenstestspiel für die Feuerwehrjugend abgehalten. Dieser Feuerwehrprüfung stellten sich 220 Mädchen und Burschen aus dem Bezirk Leibnitz, welche über Wochen mit ihren Ortsjugendbeauftragten gelernt und geübt haben.

Die Feuerwehrjugend der FF Heiligenkreuz am Waasen hat mit insgesamt 13 Teilnehmern und den Jugendbeauftragten HBM Johann Suppan, HFM Gernot Lipp und LM d.S. David Bammer an der Prüfung teilgenommen und hat diese Prüfung mit Bravour bestanden.

Der Kommandant HBI Patrick Pichler ist auf die Leistungen der Feuerwehrjugend sehr stolz – aber auch auf die 15 Mitglieder starke Jugendgruppe – denn die Jugend von heute ist die Zukunft von morgen.

Wissenstest Silber: Molitor Michael, Geister Matthias, Heidinger Peter, Riemer Marcel, Mussbacher Katja, Binder Michael, Khalil Tarek, Triller Marco
Wissenstest Bronze: Eibler Markus, Kurzmann Stefanie, Riedl Jennifer
Wissenstestspiel Bronze: Lipp Nico, Putz Lea

Gruppenfoto Prüfung


30.11.2015
Erfolgreich abgelegte Branddienstleistungsprüfung

Am 28.11.2015 absolvierten 29 Kameraden der FF Heiligenkreuz a. W. mit insgesamt
6 Gruppen die Branddienstleistungsprüfung in Bronze sowie Silber.

Technisches Wissen, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und vor allem Teamwork
waren ausschlaggebend, dass alle Gruppen die Prüfung bestanden haben.

BDLP


28.11.2015
Die Wahl zur beliebtesten Feuerwehr der Woche.at ist beendet.

Wir möchten uns bei allen Unterstützern zu einem
sehr zufriedenstellenden 2. Platz bedanken!

ff


28.11.2015
80. Geburtstag – Fruhmann Johann

Das Kommando der FF Heiligenkreuz a. W., seitens HBI Patrick Pichler sowie OBI Johann Muhr,
gratulierten unserem Kameraden ELM Fruhmann Johann anlässlich seines 80. Geburtstages.

Im Namen aller Feuerwehrkameraden gratulieren wir ebenfalls recht herzlich!

DSC_0005


26.11.2015
Der Heiligenkreuzer & Allerheiligener Adventkalender 2015

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf die Bilder:

Deckblatt1

Deckblatt2


10.11.2015
80. Geburtstag – Mußbacher Josef

Am vergangenen Wochenende gratulierte das Kommando der FF Heiligenkreuz a. W. seitens HBI Patrick Pichler sowie OBI Johann Muhr
unserem Kameraden ELM Mußbacher Josef anlässlich seines 80. Geburtstages.

Im Namen aller Feuerwehrkameraden gratulieren wir ebenfalls recht herzlich!

????????????????????????????????????


03.11.2015
Sanitätsleistungsprüfung – Bad Radkersburg

Am Samstag, dem 31.10.2015 stellten sich fünf unserer Kameraden der
Sanitätsleistungsprüfung in Bronze im südsteirischen Bad Radkersburg,
um bei etwaigen Einsätzen als Ersthelfer fundierte Kenntnisse einsetzen zu können.

Wir gratulieren recht herzlich zur bestandenen Prüfung!

1

(v.l.n.r., BM Krenn Thomas, OBI Muhr Johann, LM Krenn Reinhard,
LM d.S. Bammer David, HFM Lipp Gernot)


27.10.2015
80. Geburtstag – Rupp Walter

Am vergangenen Wochenende wurde seitens dem Kommando HBI Patrick Pichler sowie Stv. OBI Johann Muhr, sowie einer
Abordnung der FF Heiligenkreuz Herrn ELM Rupp Walter zum 80. Geburtstag gratuliert.

Im Namen aller Feuerwehrkameraden gratulieren wir ebenfalls recht herzlich!


08.10.2015
Zeitungsbericht der Woche vom 07.10.2015

4

30.09.2015
Zeitungsbericht der Kleinen Zeitung 

Unbenannt


29.09.2015
Verdienstgold für HLM Krenn Herbert

Beim 2. Bereichsfeuerwehrtag in Leitring, wurde Herrn HLM Herbert Krenn
das Verdienstkreuz des BFV Leibnitz in Gold von OBR Josef Krenn verliehen.

Wir gratulieren recht herzlich!

1OBI Johann Muhr, HLM Herbert Krenn, HBI Ing. Patrick Pichler


17.09.2015
Ein Fahrzeug für nasse und für heiße Zeiten

Innovativ zeigt sich die Feuerwehr Heiligenkreuz bei ihrer jüngsten Beschaffung. Lkw kann als Kühlwagen als auch für Unwetter eingesetzt werden. Die Kosten hielten sich in Grenzen.

6BA8B57A-B5D7-4AC9-AE09-285F1FB03DD6_v0_h

Bei der Feuerwehr Heiligenkreuz spricht man von einer österreichweit beispielgebenden Sache: Mit relativ geringen Anschaffungskosten und nach eigenen Adaptierungen verfügt man über ein Fahrzeug mit doppelten Nutzen. Es dient sowohl für Katastropheneinsätze, als auch als Kühlwagen.

Am Freitag wird der „LKW 1“ – so die taktische Bezeichnung – feierlich gesegnet. Im Dienst steht er schon seit dem Frühjahr, den ersten großen Einsatz hatte er Ende August beim Großbrand in Wildon. Drei Tage lang wurden die rund 800 Einsatzkräfte mit gekühlten Getränken aus dem Laderaum des Lkw versorgt.

Container-Lösung

Der primäre Zweck liegt jedoch woanders. „Uns kam schon vor Jahren die Idee, aufgrund der vielen Unwettereinsätze ein spezielles Fahrzeug mit der notwendigen Ausrüstung auszustatten“, erzählt Kommandant Patrick Pichler. Weil oft viele Objekte binnen kurzer Zeit anzufahren sind, erwies sich die Container-Lösung als praktisch. „Die kann man abstellen und gleich zum nächsten Haus weiterfahren“. Mit Tauchpumpen, Notstromaggregaten, Schläuchen, Folien, Sandsäcken, Füllanlagen etc. sind die wichtigsten Katastrophen-Utensilien so rasch verfügbar.

FF52B49D-4718-4B58-85CE-1DC7FBF9B226_v0_h

Das gebrauchte Kühlfahrzeug erstand die Feuerwehr in Deutschland um 16.500 Euro. „Neu wäre es nicht leistbar gewesen“, betont Pichler. Etwa die selbe Summe wurde in Umbau und Ausrüstung gesteckt – dazu mehr als 200 Arbeitsstunden. Finanziert wurde das Projekt aus Mitteln der Feuerwehr und der Gemeinde, denn der Landeverband fördert nur Neuanschaffungen.

Als Kühlwagen soll der Lkw auch anderen Vereinen in der Gemeinde bei Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Ansonsten bleibt er nur „echten“ Einsätzen vorbehalten.

(Quelle: Kleine Zeitung)



08.09.2015

Wir begrüßen drei neue Kameraden!

Im Zuge der Monatsübung September wurden drei neue Kameraden
bei der FF Heiligenkreuz am Waasen von Kommandant HBI Patrick Pichler, sowie Kommandant Stv. OBI Johann Muhr herzlich empfangen.

DSC_0003

OBI Johann Muhr, Alfred Dietrich, Mario Bischof, Josef Windisch, HBI Patrick Pichler (v.l.n.r.)


27.08.2015
Ankündigung Oktoberfest 2015

Flugblatt

15. August 2015
Auszeichnung im Rahmen des 122-jährigen Bestandsjubiläum der FF Großfelgitsch

Am vergangenen Samstag wurden im Rahmen des Bestandsjubiläum der FF Großfelgitsch unsere Kameradin Frau LM d.V. Sandra SUPPAN
mit dem Verdienstzeichen des LFV Steiermark in der 3. Stufe – Bronze, sowie unser Kamerad, Herr HLM d.F. Franz NEUHOLD mit dem
Verdienstzeichen des LFV Steiermark in der 2. Stufe – Silber ausgezeichnet.

Im Namen aller Feuerwehrkameraden gratulieren wir recht herzlich!

?????????????


19. Juli 2015
Besuch der Nachbarwehr Feiting

Insgesamt 10 Kameraden der FF Heiligenkreuz waren am Sonntag beim Feuerwehrfest
der FF Feiting zu Gast.
Unter anderem wurde auch der neue Bewirtungsstand von Pfarrer
Mag. Alois Stumpf gesegnet und eröffnet. Die FF Heiligenkreuz gratuliert ebenso zu dieser
gelungenen Veranstaltung!

IMG_1836


13. Juli 2015
„It was a great homecoming“…

…mit diesen Worten wurde der Alte und zeitgleich “Neue” Weltmeister Herbert Krenn in seinem Heimatort von zahlreichen Kameraden der FF Heiligenkreuz am Waasen empfangen. Anlass zu diesem Empfang war das Kämpfen um insgesamt drei erreichte Goldmedaillen in Fairfax (Washington, DC), bei den „Toughest Firefighters Alive“ Weltmeisterschaften.

Krenn, welcher in seinen Paradedisziplinen erneut alle Mitstreiter hinter sich lassen konnte, kam mit einem breiten Lächeln bei strahlendem Sonnenschein in seiner Heimatgemeinde an, Gratulanten von jung bis alt fehlten ebenso wenig, wie die drei glänzenden Goldmedaillen aus den Staaten.

Gratuliert  wurde seitens dem Kommandant der FF Heiligenkreuz / W. HBI Patrick Pichler, Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Josef Krenn, sowie Bürgermeister Franz Platzer, Urkunde und Sekt wurden überreicht, gefeiert wurde danach … und das zu Recht!


12. Juni 2015
Vorführung im Kindergarten Pirching

Freitag Vormittag war die FF Heiligenkreuz am Waasen zur Vorführung unserer Fahrzeuge
TLFA4000 und KRFA-B im Kindergarten Pirching zu Besuch!

Es wurde die Absicherung der Unfallstelle besprochen, sowie das richtige Alarmieren und
Verhalten im Brandfall. Dazu haben wir eine Vorführung von Spreizer und Schere durchgeführt und das Spritzen mit dem HD – Rohr.

Zum Schluss gab es eine wohlverdiente Abkühlung durch unseren Dachwerfer.


90. Geburtstag – EV Anton Sampl

Der „ÄLTESTE“ und längstdienende Feuerwehrkamerad EV Anton SAMPL feierte seinen 90. Geburtstag am 24.05.2015 – hierzu war auch eine Abordnung der FF Heiligenkreuz geladen. Seitens der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenkreuz am Waasen konnte der Kommandant HBI Pichler dem Jubilar ein Ehrengeschenk im Namen aller Feuerwehrkameraden überreichen.


Atemschutz Abschnittsübung, 29. Mai 2015 / 18:51 Uhr

Am 29. Mai 2015, um exakt 18:51 Uhr heulten in Heiligenkreuz / W. die Sirenen.
Die FF Heiligenkreuz / W. wurde zu einer groß angelegten Abschnittsübung im Schloss Herbersdorf in Allerheiligen alarmiert.

Ziel war es, das mit über 40 Wohneinheiten bewohnte Schloss, mit einer Mannstärke von über 130 Florianijüngern von insgesamt 10 Feuerwehren aus dem
Abschnitt 2 (BFV LB) gegen den simulierten Brand im Schloss zu schützen, sowie 5 eingeschlossene Personen zu retten.

Eine 800 Meter lange Zubringleitung wurde gegen den Brand eingerichtet, mehrere Atemschutztrupps drangen gezielt in die Wohnungen vor um diese Personen
in erster Linie zu finden und danach dem Sanitätspersonal für die weitere Versorgung zu übergeben.

Sämtliche Feuerwehren, darunter Allerheiligen b. Wildon, Empersdorf, Heiligenkreuz /W., St. Ulrich / W., Großfelgitsch, Feiting, St. Georgen a. d. Stfg., Wildon,
Leibnitz sowie das Einsatzleitfahrzeug aus Graz-Umgebung konnten diese Übung perfekt umsetzen und die vorgegebenen Ziele bestens erfüllen.

Beobachtet wurde diese Übung von BGM Michael Fuchs-Wurzinger, Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Krenn Josef sowie sein STV. BR Friedrich Partl, welche danach eine positive Bilanz zogen und allen Florianis einen Dank für die hohe Einsatzbereitschaft aussprachen.


12. Mai 2015
Indienststellung des „neuen LKW“ der FF Heiligenkreuz am Waasen

Am 11.05.2015 erfolgte die Abnahme und Anmeldung des Feuerwehrfahrzeuges LKW mit Ladebordwand der Marke MAN TGL 8.180 und am Abend konnten alle Feuerwehrkameraden das „Neue Mitglied“ besichtigen. Das Fahrzeug wurde von einigen Kameraden der FF Heiligenkreuz durch Eigenleistung zum Feuerwehrfahrzeug umgebaut und mit großer Unterstützung von Sponsoren (NIEGELHELL – Die Lack- und Karosserieexperten, Raiffeisenbank Heiligenkreuz-Kirchbach, Gasthaus Hirschenwirt – Teschl und Ramsauer Fleisch GmbH)  finanziert – herzlichen Dank allen Beteiligten.

DSC_0071


27. April 2015 / 07:39 Uhr
Schwerer Verkehrsunfall mit 4 Personen und Hubschraubereinsatz

Alarmiert wurde heute, 27.04. um 7:39 Uhr die örtlich zuständige Feuerwehr St. Ulrich am Waasen und die Feuerwehr Heiligenkreuz am Waasen.

Ein vollbesetzter PKW mit 3 Kindern im Fahrzeug landete in Seitenlage in Lichtenwiesen.

Zur Hilfeleistung waren 24 Feuerwehrmänner mit KDO-, MTF-, TLF4000-, KRF-B Heiligenkreuz  und MTF-, KLF St. Ulrich sowie Feuerwehrarzt der FF Heiligenkreuz Dr. Hanfstingl,
Polizei Heiligenkreuz, Rettung Heiligenkreuz und Rettungshubschrauber eingesetzt.

 Für Fragen steht HBI Pichler 0664/3429834 zur Verfügung.


Zum Ehre des heiligen Florian – ein Ehrentag der Feuerwehren

Insgesamt 128 Florianijünger aus insgesamt fünf Pfarrfeuerwehren, davon 52 Kameraden der FF Heiligenkreuz am Waasen, Bürgermeister Franz Platzer, Vizbürgermeister von Pirching Siegfried Neuhold, Dechant Mag. Alois Stumpf, sowie viele Ehrengäste gedachten am Sonntag, den 26.04.2015 ihrem Schutzpatron – dem Heiligen Florian.

Florian – der Schutzpatron der Feuerwehren

Die Namen Florian und Feuerwehr sind heute untrennbar miteinander verbunden.
Den Bezug zur Feuerwehr stellt eine kleine überlieferte Geschichte her: Als in Zeiselmauer einmal ein Haus lichterloh brannte, nahm der kleine Florian einfach einen der Holzeimer, wie sie bei ihm zu Hause im Stall hingen, füllte ihn mit Wasser und löschte das Feuer in wenigen Minuten.
Anfangs war Florian der Patron der Krieger und wurde im 16. Jahrhundert zum Helfer in Feuer- und Wassergefahr. Deshalb gilt der Heilige bis heute als Schutzpatron der Feuerwehren. So wurden der Darstellung des Florian als Soldat mit Lanze und Banner die Attribute Wasserkübel und brennendes Haus beigegeben. Manchmal verweist ein Mühlstein auf sein Martyrium. Der heilige Florian ist aber auch der Schutzpatron der Kaminkehrer, Schmiede, Bierbrauer und Hafner.
Sein Gedenktag ist der 4. Mai, der Florianitag.

Und so wurde am Sonntag in Heiligenkreuz mit einem Marsch durch den Ortskern, dem anschließenden Kirchgang und dem Antreten am Marktplatz unser Florian geehrt.

Nach den Ansprachen durch den Kommandanten der FF Heiligenkreuz am Waasen, HBI Ing. Pichler Patrick, sowie Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Krenn Josef wurde die festliche Kranzniederlegung zelebriert.

 Text und Fotos: Daniel Nagler, FM


Erster Bereichsfeuerwehrtag, Feuerwehren präsentierten die Bilanz – 2014

Die 59 Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz wurden 2014 stark gefordert. Alle 150 Minuten rückten die Einsatzkräfte zu einer Hilfeleistung aus. 78 Menschenleben und Sachwerte von über sechs Millionen Euro wurden gerettet.

Im Kultur- und Pfarrzentrum in Heiligenkreuz am Waasen präsentierte am 10. April 2015, Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Josef Krenn die Jahresbilanz 2014 des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz.

OBR Josef Krenn bedankte sich bei allen für ihre herausragenden Leistungen die sie zum Wohle des Feuerwehrbereiches Leibnitz eingebracht haben.

Als Ehrengäste konnten unter anderem, der Landtagsabgeordnete Peter Tschernko, MSc, Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter LBDS Gerhard Pötsch, Regierungskommissär Franz Platzer und Bezirksrettungskommandant Klaus Steinwendter begrüßt werden.

Nach den Grußworten der Ehrengäste, die allesamt sich für die Arbeit der Feuerwehr zum Wohle der Bevölkerung und des Bezirkes Leibnitz bedankten, bedankte sich OBR Krenn beim Gastgeber, der Feuerwehr Heiligenkreuz am Waasen mit HBI Patrick Pichler die als Veranstalter des 1. Bereichsfeuerwehrtages fungierten. 

Auszeichnungen:

Verdienstzeichen des LFV Steiermark 1. Stufe erhielten HBI Ing. Patrick Pichler und OBI Johann Muhr (FF Heiligenkreuz am Waasen) .

Verdienstkreuz des BFV Leibnitz in Bronze erhielt Abteilungsinspektor Thomas Gutjahr (Polizeiinspektion Heiligenkreuz am Waasen).

Text und Fotos: Herbert Putz


Alarmübung, 7. März 2015

Zu einer spektakulären Einsatzübung kam es am 7. März 2015 im Ortskern von Heiligenkreuz am Waasen.

Simuliert wurde der Brand eines Einfamilienhauses, wobei neben der primär wichtigen Brandbekämpfung und Menschenrettung, ebenfalls die Sicherung einer benachbarten Tankstelle sowie einer Trafik im Hauptaugenmerk standen.

Nach der Alarmierung der zuständigen Feuerwehr Heiligenkreuz am Waasen, wurde vom Einsatzleiter HBI Ing. Patrick Pichler der Abschnitt 2 Stiefingtal mit insgesamt sieben Feuerwehren und die FF Edelstauden sowie das ATF Leibnitz alarmiert. Mit über 80 Mann wurde ein koordinierter Abruf sämtlicher Atemschutzträger durchgeführt, um die im Haus eingeschlossenen Personen rasch und sicher zu bergen und den Brandherd zu löschen. Eine große Herausforderung stellte ebenfalls die örtliche Umleitung dar.

Ein wichtiges Augenmerk lag auch im Bereich der Zusammenarbeit mit der Polizei, dem Roten Kreuz sowie den anwesenden Medienvertretern.

Insgesamt neun Atemschutztrupps konnten in kurzer Zeit sieben Personen sicher aus dem verrauchten Haus retten und dem Roten Kreuz zur weiteren Untersuchung übergeben. Nachdem sämtliche Brandherde gesichert wurden, konnte diese realistische Alarmübung als äußerst positiv abgeschlossen werden.

Hauptaugenmerk lag vor allem in einem realitätsnahen Ablauf , der Koordination sowie Einteilung aller Feuerwehren des Abschnitts, sowie die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen.

Seitens der Übungsbeobachter OBR Josef Krenn, Brandinspektor Thomas Menhart (Bereichsbeauftragter f. schweren Atemschutz), von der Gemeinde Heiligenkreuz Dorli Kickmaier, von der Gemeinde Pirching Sigi Neuhold, Feuerwehrarzt Dr. Niki Hanfstingl, Brandrat Bruno Neubauer, Hauptbrandinspektoren Klaus Neuhold, Andreas Kainz, Peter Rössler, Stefan Lammer, Sepp Neuhold , wurde der gesamte Übungsverlauf sehr gelobt.


Preisschnapsen, 25. Februar 2015

Am 25. Februar 2015 fand im Feuerwehrhaus Heiligenkreuz am Waasen das Preisschnapsen des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz statt.
Insgesamt 102 Kameraden nahmen daran teil und schnapsten über mehrere Stunden bis der Sieger ermittelt war. Der Seniorenbeauftragte der FF Heiligenkreuz
LM d.F. Walter Rupp organisierte die Verköstigung mit seinem Team.


123. Wehrversammlung, 21. Februar 2015

Am Samstag, den 21. Februar 2015, fand im Rüsthaus der FF Heiligenkreuz am Waasen die diesjährige, nunmehr 123. Wehrversammlung statt.

Kommandant HBI Ing. Patrick Pichler konnte 58 Mitglieder, sowie zahlreich geladene Ehrengäste, darunter den Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Josef Krenn, die beiden Regierungskommissäre Franz Platzer der Gem. Heiligenkreuz / W. und Franz Matzer der Gem. Pirching / T., Pfarrer Dechant Mag. Alois Stumpf, den Ortsstellenleiter des Roten Kreuzes Stefan Brunner, sowie HBI Andreas Kainz der FF Großfelgitsch herzlich begrüßen.

 Nach einer Gedenkminute der verstorbenen Kameraden, konnte HBI Pichler auf ein bewegtes, aber durchaus sehr positives Jahr zurückblicken.

Mit einer Statistik von 61 Einsätzen zu 694 Stunden, 65 Übungen zu 1379 Stunden, 322 allgemeinen Tätigkeiten zu 7248 Stunden sowie 38 besuchten Kursen von 18 Kameraden, beläuft sich die Summe der FF Heiligenkreuz/W. auf 9460 Gesamtstunden!

 Neben der medialen Präsenz, konnte auch die Teilnahme an der Cold Water Challenge mit Freude durchgeführt werden, wodurch die Kameradschaftspflege weiterhin gestärkt wurde.

 Im Anschluss an die positiven Berichte der Sonderbeauftragten, sowie die Neuwahl der Rechnungsprüfer, konnte HBI Ing. Patrick Pichler zwei Angelobungen, drei Beförderungen und Ernennungen, sowie eine Ehrung durchführen. Angelobt wurde Feuerwehrarzt Dr. Nikolaus Hanfstingl und Pressebeauftragter Daniel Nagler.

Befördert zum Oberfeuerwehrmann wurde Thomas Weinzerl, zum Hauptfeuerwehrmann Gernot Lipp und zum Gruppenkommandanten und Löschmeister Michael Hofer.
Für seine langjährige Funktion als Gruppenkommandant wurde HLM Josef Weinhandl geehrt.

 Ein weiterer Punkt war die Vorstellung der Feuerwehrjugend, welche sich mit insgesamt 10 Mädchen und Burschen präsentierte.
Beim vorletzten Tagesordnungspunkt, die Grußworte der Ehrengäste, wurde mehrmals der qualitativ hohe Ausbildungsgrad, sowie die kameradschaftliche Zusammenarbeit der Nachbarsfeuerwehren betont.

 Nach den Schlussworten des Kommandanten HBI Ing. Patrick Pichler, wurde zur Kameradschaftspflege ins GH Ewald Felgitscher eingeladen.

Bericht und Fotos: FF Heiligenkreuz / W. / FM Daniel Nagler